Forum

12 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Saraya
Beigetreten: 24. März 2014 - 8:44
Brille?

Guten Morgen

Seit einiger Zeit lese ich in diesem Forum.... sehr spannend! Nun bitte ich selber um einen Tipp, bzw. um eine Beurteilung. 

Ich bin 42 Jahre alt - ich habe noch nie eine Brille oder andere Sehhilfe getragen. Vor ca. 1 Jahr war ich beim Augenarzt - da war alles im grünen Bereich. Seit einigen Monaten habe ich wieder einen Bürojob: d.h. ich arbeite oft am Computer und lese viel. Am Abend mache ich eine Weiterbildung und bin täglich fast 2 Stunden mit den Auto unterwegs. Irgendwie habe ich manchmal das Gefühl dass sich meine Augen manchmal ziemlich stark anstrengen müssen... und dann rot werden und brennen. Es ist aber nicht so, dass ich sagen könnte ich sehe in die Nähe oder in die Weite unscharf... das irritiet mich etwas.... mir fällt aber auf, dass ich vor allem gegen Abend - nach einem Tag im Büro - angestrengter und konzentrierter schauen muss... und auch ab und zu leichte Kopfschmerzen habe. Wäre ich denn nun Weit- oder Kurzsichtigt, falls überhaupt? 

Leider fahre ich morgen in ein 2-wöchiges Seminar und kann erst danach einen Sehtest machen... aber das Thema beschäftigt mich... ich habe am Abend schon versucht die Lesebrille meines Mannes aufzusetzen... war nicht schlecht, aber sie natürlich nicht auf meine Augen abgestimmt... ich habe auch schon die leichte Brille meiner Kollegin für die Weite aufgesetzt und hatte ein ziemlich gutes Gefühl.... ich bin ziemlich verwirrt. 

Wie gesagt, ich werde definitiv in ca. 2 1/2 Wochen zum Sehtest gehen, wäre aber schon über einige Anhaltspunkte und Meinungen froh, damit ich mich irgendwie seelisch vorbereiten kann.

Herzlichen Dank

Saraya

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Ich bin kein Fachmann, aber ich würde mich an deiner Stelle seelisch darauf vorbereiten, dass nicht nur Kurz- und Weitsichtigkeit, sondern auch eine beginnende Alterssichtigkeit  in Frage kommt. Andererseits - was macht das für einen Unterschied für dich?

Bild des Benutzers Saraya
Beigetreten: 24. März 2014 - 8:44

Hallo faceblind_lady

Vielen Dank... ich weiss nicht, was das für einen Unterschied macht....  Wäre das denn eine Lesebrille? Könnten denn damit die anderen geschilderten "Problemchen" auch behoben werden oder wäre das zusätzlich?

Danke und liebe Grüsse

Saraya

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Hallo Saraya,

es kann diverse Gründe haben - z.B. auch eine geringfügige Weitsichtigkeit, die du mit zunehmendem Alter nicht mehr so leicht kompensieren kannst wie früher,  zumal die Augen durch viel Naharbeit noch zusätzlich stark beansprucht werden. Diese könnte dir eventuell auch beim Autofahren Probleme machen. In Richtung leichte Kurzsichtigkeit würde ich nicht tippen, dann hättest du Probleme beim Auto fahren, aber die Naharbeit wäre easy für dich.

Aber jetzt sollten doch eher die Fachleute etwas dazu sagen, und ansonsten, in 2 1/2 Wochen weißt du mehr!

LG

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

 

ich gebe auch die gleiche Meinung weiter: wahrscheinlich geringe Übersichtigkeit mit beginnender Altersweitsichtigkeit.

Genaueres kann aber nur durch eine Augenprüfung geklärt werden.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Saraya
Beigetreten: 24. März 2014 - 8:44

Hallo Eberhard

 

Vielen Dank! Was würde das denn bedeuten? Sollte ich dann immer eine Brille tragen? Wäre das dann eine Brille mit + Gläsern? Kann das mit einer Brille korrigiert werden, dass man sich dann auch beim Autofahren wieder gut fühlt?

Übrigens habe ich gerade nachgeschaut - ich hatte vor 2 Jahren eine Hornhautverkrümmung von links - 0,5 und rechts - 0,75. Damals wurde mir aber keine Brille empfohlen und ich hatte auch keine Probleme. Kann das auch einen Einfluss haben?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Saraya

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Saraya,

Fast alle Fehlsichtigkeiten können so korrigiert werden, dass Ferne und Nähe gut sind.

Die anderen Fragen kann jetzt nur der Optiker beantworten, der Deine Augen prüft. Alles andere, auch schon unsere 1. Aussagen sind Spekulationen, also alles "Kann-sein Aussagen" , die Dir aber in Wirklichkeit nicht weiterhelfen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Saraya
Beigetreten: 24. März 2014 - 8:44

Guten Abend

So, nun habe ich es doch noch geschafft, heute einen Sehtest zu machen... leider hatte ich aber nicht genug Zeit um alle Fragen zu stellen, vielleicht kann mir hier noch jemand helfen, damit ich alles besser verstehe.

Ergebnis:

Ferne R 0, L + 0.25 / Cyl R /L - 0,25    Visus 1,25

Nähe L/R + 1,50,  Ferne 1,25

Geprüft für Ferne und Nähe

Ich soll also eine klassische Lesebrille erhalten wurde mir empfohlen. Soll ich diese dann auch bei der Computerarbeit tragen und immer beim Lesen? Es ging alles so schnell und ich hatte leider keine Zeit mehr um genau zu fragen... werde dies auf jeden Fall noch machen, wenn ich die Brille aussuche.

Die Optikerin hat noch erwähnt, dass ich genug Spielraum hätte um am Arbeitsplatz alles zu sehen... so dass ich keine klassiche Bürobrille benötige....

Was ist denn eine klassiche Lesebrille? Sind das die halben Brillen? Mit denen könnte ich mich gar nicht anfreunden.... Wenn, dann möchte ich gerne eine "normale" Brille.... geht das auch? Kann ich die dann einfach aufsetzen wenn meine Augen müde sind und ich Kopfschmerzen habe oder soll ich diese immer tragen. Worauf soll ich beim Kauf achten.

Was bedeuten denn die Werte in der Ferne?

Welche Werte habe ich denn jetzt genau?

Herzlichen Dank für die Entschlüsselung, damit ich dann auch weiss, was ich kaufe....

Liebe Grüsse von der bisher noch unbebrillten Saraya

 

Bild des Benutzers donquichote
Beigetreten: 30. September 2004 - 0:00

Hallo Saraya,

 

steht das genau so da?
 

Ferne R 0, L + 0.25 / Cyl R /L - 0,25    Visus 1,25

Nähe L/R + 1,50,  Ferne 1,25

 

donquichote

Bild des Benutzers Saraya
Beigetreten: 24. März 2014 - 8:44

Hallo Donquichote

Es steht bei Nähe L und R Add + 1,50  und dann bin ich nicht sicher, aber ich glaube es heisst "Ferne 1,25" oder "Bino 1,25"?

Bei Ferne wie oben erwähnt - L und R mit Visus 1,25

 

Saraya

Bild des Benutzers donquichote
Beigetreten: 30. September 2004 - 0:00

Hallo Saraya,

 

ohne den Fachleuten (hier oder eben vor Ort beim Optiker) vorgreifen zu wollen, eine laienhafte Erklärung, vielleicht hilft Dir das beim Verständnis zur "halben" Brille.

http://www.optometrie-online.de/content/fernbrille-mit-pluswerten#commen...

Ich denke, es bringt auch nicht viel, mal eben schnell zum Optiker zu gehen. Dafür braucht es Zeit. Lasse Dir einen Termin geben, so dass man sich Zeit dafür nehmen kann, Deine Fragen zu beantworten. (Sicherlich auch ein Qualitätsmerkmal für einen guten Optikerbetrieb, wenn man Dir Deine Fragen gut und geduldig beantwortet.) Jetzt mal eben schnell vor einer 2-wöchigen Abwesenheit von zuhause dürfte das kaum etwas bringen (ausser einem Haufen Fragen).

 

donquichote

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Ich kann ja auch nur mutmaßen, aber ich glaube nicht, dass mit einer "klassischen" Lesebrille zwingend eine Halbbrille gemeint ist, und selbst wenn, kannst du genauso gut eine normale Fassung nehmen, das ist Geschmackssache und hat auch damit zu tun, ob man die Brille lieber bei Bedarf öfter auf - und absetzt oder sie längere Zeit auf der Nase haben möchte.

Ich jedenfalls stelle mir unter einer klassischen Lesebrille eine Brille vor, die man nur zum Lesen und bei Naharbeit trägt.