Forum

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Dirk Hammesfahr
Beigetreten: 24. Juni 2013 - 12:26
Erfahrungen mit Transitions 7

Hallo,

wie sind Ihre Erfahrungen mit der Einfärbung von Transitions 7 braun? (CR39)

Ich bin ehrlich gesagt sehr enttäuscht davon. Als Sonnenbrille war sie in den letzten

5 Wochen absolut nicht ausreichend. Unter der UV-Lampe färben Sie schnell und kräftig ein,

aber selbst bei direkter Sonneneinstrahlung und nicht zu hohen Temperaturen (22 Grad, eigentlich doch ideal)

war das Ergebnis bei einer Bootsfahrt sehr mager. Das waren geschätzte 55-60%.

So scheinen die grau-einfärbenden Gläser, auch in der siebten Generation immer noch

die Nase deutlich vorne zu haben.

Auf jeden Fall werden wir sie beim Hersteller überprüfen lassen.

 

Viele Grüße aus Leverkusen

Dirk Hammesfahr

Bild des Benutzers Noflex
Beigetreten: 4. September 2013 - 16:59

Hi,

ich kann leider keinen Erfahrungsbericht dazu geben, allerdings sind die idealen Bedingungen für selbsttönnenden Gläser nicht warme Temperaturen, sondern kalte. Ist eine Reaktion 1. Ordnung

Sprich bei kalten Temperaturen und hoher UV-Strahlung erreichen phototrope Gläser ihren stärksten Tönnungsgrad, diesen Effekt erzielt man meist im Winter, wenns mal nicht regnet bzw. bewölkt ist.

Grau im Verhältnis zu braunen Gläser sehen meines Erachtens immer deutlich heller aus. Durch welchen Vergleich oder durch welche Messung ist denn der Wert von 55-60% entstanden? War das ein Einzelfall oder ein wiederholter Vorfall dieser Serie? Nur bei CR39 oder auch bei anderen Glasmaterial?

LG

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

also die grauen Transition 7 sind in der Regel deutlich dunkler als die braunen. Das liegt aber wohl nur an der Farbwirkung, weil grau Richtung schwarz geht und dunkler empfunden wird. (o % sollten beide erreichen. Ich bin aber kein Fan von braunen Transition.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Dirk Hammesfahr
Beigetreten: 24. Juni 2013 - 12:26

Ich habe mir die Demo-Brillen von Transitions besorgt mit einem braunen und einem grauen Glas,

die färben beide sehr gleichmäßig ein und werden richtig knackig dunkel.

Ich habe vor 20 Jahren die letzte braune fototrope Brille getragen und wollte es, da ich in der Freizeit

viel draussen bin, nochmal auf neuestem Stand versuchen.

Draussen sind die brauen Gläser jedenfalls weit von 80% entfernt und keine wirkliche Alternative

zu einer festen Tönung mit 85%.

Ich selber bin kein Grau-Fan, werde aber langsam wenn ich die "fototropen grauen" draussen sehe,

neidisch.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Dirk,

 

ich habe mal braune Gläser getragen und direkt nach einem Urlaub in Saas Fee weggeworfen. Die Farbe im teilweise verschneiten Wald war so ins rot gerückt, dass eine ganz unnatürliche Landschaft sichtbar war. Für mich ist das ein Grund, nur graue Transition zu nehmen. Meine Kunden rate ich nicht zu braunen Gläsern.

Übrigens: auf meinem Foto hier trage ich Photofusion grau von Zeiss, Standort Brunsbüttel Elbe, Nähe Schleuse.

Viele Grüße

Eberhard