Forum

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Veo
Veo
Beigetreten: 11. Januar 2016 - 21:33
Befund Exophorie mit Konvergenzinsuffizienz, was tun?

Hallo zusammen,

nach einer langen Leidensgeschichte wurde bei mir nun eine Exophorie mit Konvergenzinsuffizienz diagnostiziert.
Ich bin leider total ratlos was ich als nächstes tun soll, denn von dem leitenden Arzt in der Gießener Augenklinik war ich überhaupt nicht überzeugt. Er meinte nur man könne da nichts machen und ich bräuchte eine Prismenbrille.
Mir wurde dann auch sofort eine Prismenfolie auf Rezept verschrieben. Diese Folie half ein ein klein Wenig aber meine Beschwerden wie Schwindel, verkrampftes Gesicht und Spannungskopfschmerz habe ich leider immer noch.
Es wäre echt toll wenn mir hier Jemand der sich mit diesen Dingen auskennt sagen könnte was ich nun machen soll, ich bin etwas verzweifelt.

Hier ist der genaue Befund:
Visus: Ferne cc RA: 1,2 LA: 0,8 mit -0,5 -> 1,0 Zahlen
Getragene Korrektion: RA: -0,25=-0,5/149° LA: -0,5=-0,25/31°
Prismenfolie: LA: 6 Prismen Basis innen
Binokularfunktionen: Ferne/Nähe Bagolini positiv; Lang II positiv
Schielwinkel: nach 3 Tagen DO: Ferne A -3° Nähe: -10°
Rebl.: -1° Libl.:0° Aufbl.: -4° Abbl.: -3°
Monokulare Exkursion: R/L frei
Vorderabschnitte: R/L reizfrei, brechende Medien klar
Fundus (Miosis): R/L Papille randscharf; Makula o.B.

Ich brauche dringend Rat in dieser Angelegenheit, mein Hausarzt kennt sich leider in diesem Gebiet nicht gut aus.
Ich habe bereits gelesen dass es verschiedene Methoden zum Ausmessen des Winkels gibt. In der Klinik wurde lediglich mit Auge zu halten und wieder aufdecken gearbeitet.

Ich Danke schon einmal im Voraus für eure Hilfe!

Grüße
Sebastian

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Sebastian

du kannst die Verordnung, die dir mitgegeben wurde, als Brille tragen. Wenn dir die Messung nicht ausreicht, schau bei ivbs.org oder Selbsthilfegruppe Winkelfehlsichtígkeit nach. Dort findest du Spezialisten, die dir weiterhelfen können.

MfG

Burkhard

Bild des Benutzers Veo
Veo
Beigetreten: 11. Januar 2016 - 21:33

Danke für die Antwort Burkhard, ich werde mir die Seite ansehen die du mir verlinkt hast.
Weißt du vllt. ob bei diesem Befund auch eine zweite Messung nach MKH Standard helfen könnte? Denn die Brille wird die gleiche Stärke wie die Folie haben und das hilft mir nur Bedingt.

Grüße
Sebastian

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Sebastian
Es ist aus der Ferne schlecht zu sagen. Dennoch kommt bei einer WF Messung oftmals was anderes heraus als beim Augenarzt. Schon aus dem Grund, weil bei der WFMessung eine Vollkorrektion angestrebt wird.
LG Burkhard

Bild des Benutzers ibkoeln
Beigetreten: 21. Januar 2016 - 18:49

Du könntest mal die Uniklinik Köln versuchen. Ich musste die Prismenfolie mehrere Wochen tragen, damit das Aussenschielen richtig rauskam. Dann wurde ich operiert und man hat nur den inneren Muskel gekürzt. Damit sollte auch der größere Winkel in der Nähe verbessert werden. In der Nähe war der Winkel 35 und in der Ferne 18. Nun warte ich wie es sich entwickelt, es ist gerade 2 Wochen her. Hatte aber einen guten Eindruck von der Kölner Uniklinik.
Alles Gute

Bild des Benutzers Veo
Veo
Beigetreten: 11. Januar 2016 - 21:33

Alles klar danke euch für die Antworten und danke für die Tipps! Ich denke ich werde mich auch einmal an die Uniklinik Köln wenden, da wie gesagt die Gießener Klinik nicht so toll war.
@ibkoeln wie geht es dir jetzt nach der OP, sind die Beschwerden besser?