Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Fillgirl
Beigetreten: 10. Juni 2014 - 8:53
Zwei Optiker / Verschiedene Werte

Hallo zusammen,

ich habe mir vor etwa einem Monat eine Brille anfertigen lassen mit den Werten:

R: + 6,50 Cyl: - 0,50 Achse: 10

L: +7,00 Cyl: - 0,75  Achse: 0

Dieser Test fand am Nachmittag nach der Arbeit statt.

Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eine Brille mti den gleichen werten ein Jahr lang getragen.

Ich wollte dann etwas moderneres haben und somit suchte ich mir dann eine relativ große Kunststoffbrille aus, so wie das zur Zeit auch modern ist.

Die Gläßer wurden drei mal ausgetauscht weil ich damit nicht wirklich zurechtgekommen bin.

Dann bin ich noch zu einem anderen Optiker um mir eine weitere Meinung einzuholen, der machte einen erneuten Sehtest, dieser fand "am Morgen" statt mit folgenden Werten:

R: +6,00 Cyl: -0,50 Achse: 20

L+6,75 Cyl: -0,75 Achse: 180

Jetzt meine Frage, wie kann es sein, dass die Achsen so unterschiedlich bemessen wurden?

Welche Werte stimmen denn jetzt? Ich weiß nicht was ich machen soll, die Brille war wirklich sehr teuer und zurückgeben ist denk ich nicht mehr drin. Ich arbeite am PC und bin auf eine Brille angewiesen, ich habe zudem ein Augenmuskelproblem was mir das ganze nochmal erschwert......

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

die Achsen weichen rechts 10° und links gar nicht voneinander ab. 0° und 180° sind identisch Die geringen Wertunterschiede können tagesmäßige Schwankungen sein, aber auch unterschiedliche Abstände der Messgläser vom Auge sein.

Wenn Du  mit der Brille gut sehen kannst, solltest Du Dir keine weiteren Gedanken machen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Fillgirl
Beigetreten: 10. Juni 2014 - 8:53

Ah okay, vielen Dank für die Antwort,

also wenn ich das richtig verstehe, machen dann nur die "Dioptrinwerte an sich" etwas aus also bei der einen Brille ist es ja etwas mehr und bei der anderen etwas weniger?

So könnte ich das dann verstehen, also brauch mir um diese Achsenbemessung keine großartigen Gedanken machen?

Ich muss sagen, ich sehe nicht besonders gut mit der Brille mit den höheren Werten, gerade im Außenbereich sehe ich immer wieder verschwommen nach einigen Stunden Tragezeit.

Vielleicht brauch ich dann wohl doch die mit etwas weniger Dioptrin.

Wie gesagt, die Brille mit den höheren Werten wurde bereits drei mal ausgetauscht (also die Gläßer) und passt immernoch nicht so wirklich meiner Meinung nach.

Kann sowas an der Größe der Gläßer liegen, dass meine Augen damit einfach nicht zurechtkommen?

Die Gläßer sind wirklich fast doppelt so groß als wie bei der Brille die ich zuvor hatte.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Schau im Bereich Binokularsehen.

Viele Grüße

Eberhard