Forum

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Swenja
Beigetreten: 11. Dezember 2004 - 0:00
Super-Schnäppchen (Hochbrechende Gläser)--> wie rechnet sic

Hallo,

ich war die letzten 3 Tage stundenlang auf Brillensuche, hab alle großen Optikerketten durchgemacht, war in kleineren Optiker-Läden...Mein Traum war eine randlose Brille (also Kunststoffgläser), ohne Scharnier. Bei einer mittelgroßen Optikerkette bin ich auf folgendes Angebot gestoßen
Randlose Brille einer namenhaften Marke (Einzelpreis 155 Euro)+ "normale Kunststoffgläser" 180Euro.
Für meine Stärken (-4.5 dpt, cyl bei nur 0.75) sollten es dann schon hochbrechende Kunststoffgläser werden. Gegen einen Aufpreis von 100 Euro hab ich jetzt meine hochbrechenden Kunststoffgläser, inkl. Hartschicht und dieser schmutzabweisenden Beschichtung.
Ich hab die Listen mit den Glaspreisen/Kunststoffpreisen gesehen, da hat es mir ja fast die Luft weggenommen. Die Gläser, die bei mir verwendet werden, kosten pro Stück 129Euro.
Summasummarum ergäbe das einen Preis von 413Euro...
Da hab ich ja richtig was gespart. Aber wie rechnet sich sowas noch für den Optiker???

Woher kommen auch diese hohen Preise für die Kunststoffgläser? Ist es das Herstellungsverfahren selbst, oder die verwendeten Materialien (Hartschicht)???
Nur so zum Vergleich Für hochbrechende Glasgläser hätte ich 89Euro pro Stück bezahlt...

Grüßle Swenja

Bild des Benutzers HiTroll
Beigetreten: 21. August 2004 - 0:00

Hallo,
ich bin ein Zeissabhängiger Brillenträger, da erste Gleitsichtbrille auch Zeiss war.
Man sagt, wer einmal Zeiss hatte, hat Verträglichkeitsprobleme mit anderen Herstellern, obwohl ich auch noch heute mit meiner neuen Zeissbrille nicht recht klar komme.
Aber nun zu den Preisen.
Fast die gleichen Gläser haben einmal 500 DM gekostet und heut sind es 660 TEURO.
Einer hatte einen falschen Rechner, aber wer... oder beide.
Wir werden es nicht erfahren.
Desto mehr bin ich aber erfreut, wenn Fielmann 20 % Umsatzeinbuse dieses Jahr hat.
Nicht genug, denn der TEURO kann nur einmal ausgegeben werden.
Und Fielmann schraubt an der Preisspirale gewaltig mit.
Leid tun mir die Ehrlichen kleinen Optiker, die zwar die Preise mit übernehmen müssen, aber wegen der geringeren Abnahme schlechtere Kontitionen erhalten.




------------------
Mit freundlichen Grüßen
HiTroll

MfG
HiTroll