Forum

15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Mondschein
Beigetreten: 21. August 2014 - 17:36
Index - Brillenpasserklärung

Brillenpasserklärung: Glas: Zeiss/ AR GS FIL RO SHC GM 60/65

Wo steht der Index (Brillenglas) von 1,6.   Laut  Auskunft  wurde mir garantiert, dass diese Gläser vergleichbar mit Index 1,6 wären, vielleicht noch besser. Wer kann mir darüber Auskunft geben. Vielen Dank!

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

AR ist das Kürzel für das Material und bedeutet Index 1.5. Für Index 1.6 hätte da AH stehen müssen. Noch besser wäre AD (1.67)

Da hat man dir nicht ganz die Wahrheit gesagt.

Bild des Benutzers Mondschein
Beigetreten: 21. August 2014 - 17:36

Habe nochmals nachgefragt und man hat mir gesagt, das Glas hat einen Index von 1,5 , aber es wurde eine Dickenreduktion vorgenommen  und dies entspricht einen Index 1,6 ( auf Brillenpass ersichtlich GM). Oder?

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

Welche Glasstärke hast du denn und welcher Art ist die Brillenfassung (Kunststoff, Metall, Nylor, Randlos)?

Bild des Benutzers Mondschein
Beigetreten: 21. August 2014 - 17:36

Brillenfassung: Halbbrand (Charme Flex TR)

Glasstärke: GS (Dir)

Sorry, kann leider mit den Bezeichnungen nicht viel anfangen.

Bild des Benutzers Mondschein
Beigetreten: 21. August 2014 - 17:36

Entschuldigung: Brillenfassung: halbrand

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

Mit Glasstärke meine ich die Zahlen, die da stehen bei Rechts und Links (sph cyl A)

Bild des Benutzers Mondschein
Beigetreten: 21. August 2014 - 17:36

R : G +1,50  -0,25  42 Grad ADD 2,25 H  19.0

L:  G  +1,50 -0,50  161 Grad Add 2,25 H 19.0

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

Von der Dicke her mag es ja stimmen, dass diese dickenoptimierten 1.5er Gläser den 1.6ern entsprechen.

Aber das 1.6er Material ist erheblich stabiler sprich bruchsicherer.

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Mondschein

bei obigen Werten lohnt sich keine Mittendickenreduktion. Wenn es eine Halbrandbrille ist, sollte eine gewisse Mindestranddicke von mind. 1,5 mm vorhanden sein. Besser ist fuer diese Fassung ein Index von 1,6 wg der Bruchsicherheit.

Da hat man dich aufs Kreuz gelegt.

 

Gruss Burkhard

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

Das sehe ich auch so. Zumal bei den schiefen Achsen eine MDR nicht sonderlich viel bringt.

Bild des Benutzers Mondschein
Beigetreten: 21. August 2014 - 17:36

Vielen, vielen Dank!

Als Laie kann man dies kaum nachvollziehen.  Fakt ist, dass ich die Brille reklamiere bzw. zurückgeben werde und auf 1,6er Material bestehe.

Worauf sollte ich noch achten? Wie kann ich dann sicher sein?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

 

das Problem ist, dass Du dort keine Original-Garantiekarten des Glasherstellers bekommst, sondern nur irgendwelche Kürzel.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Vielen, vielen Dank!

Als Laie kann man dies kaum nachvollziehen.  Fakt ist, dass ich die Brille reklamiere bzw. zurückgeben werde und auf 1,6er Material bestehe.

Worauf sollte ich noch achten? Wie kann ich dann sicher sein?

Hallo Mondschein

Dieser Betrieb hat dich betrogen.  

Geld zurueck und woanders hin ist ne gute Loesung.

 

Gruss Burkhard

Bild des Benutzers Mondschein
Beigetreten: 21. August 2014 - 17:36

Hallo!

Ist jeder Augenoptiker ehrlich. Jeder möchte was verdienen. Natürlich haben solche großen Optiker - Ketten, wie Fie… und Ap… mehrere Möglichkeiten.

Habe reklamiert, auf den Glasindex 1,6 bestanden. Wir werden sehen.

Fakt ist aber, dass ich bei einem Augenoptiker vor Ort war, 3 Versuche – nichts hat gestimmt. Hat mir teures Glas angedreht und mir eingeredet, dass ich die neue Brille mit dem höheren Glaswerten nicht akzeptieren will, obwohl ich schon 6 Jahre eine Gleitsichtbrille trage.

Nun, ich habe bei 3 Augenoptikern meine Augenwerte mir messen lassen und alle sind zum gleichen Ergebnis gekommen, dass die Brillenwerte falsch sind. Die Gleitsichtbrille war sehr teuer, 3 Monate und keine neue Brille, Geld hat sie gleich verlangt, musste auf mein Geld warten und die Frechheit von dieser Augenoptikerin, sie hat noch ein kleinen Geldbetrag für ihre Arbeit einbehalten. Auch wenn ich keine neue Brille habe, hat sie ja Arbeit gehabt und dies steht ihr rechtlich zu. Aussage von Augenoptik vor Ort.

Keine Brille und noch Geld dafür bezahlt.

Die jetzige Brille ist von einer großen Optikerkette, Messungen sind in Ordnung, liegt halt nur an den Brillenglasindex 1,5 auf 1,6.  Der Preis der Gleitsichtbrille stimmt.

Ich habe eine schlechte Erfahrung mit einem Augenoptiker vor Ort und ich fühle mich in der Hinsicht auch betrogen.

Klaro, man kann nicht alles wissen  und ich finde es gut, dass ein solcher Forum gibt, wo man sich in fachlicher Hinsicht erkundigen kann.

Danke!