Forum

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Dodo
Beigetreten: 25. September 2009 - 14:06
-22dpt Brille sieht furchtbar aus!

Hi,

Ich habe heute meine neue Brille vom Optiker abgeholt und habe fast einen Schock bekommen. Die Myopieringe sind viel schlimmer als bei meiner vorigen Brille, so dass es richtig "behindert" aussieht (sorry fuer die pollitischen Unkorrektheit, aber ich weiss nicht wie ich das sonst beschreiben soll...). Ich habe eine alte Fassung benutzt, an der liegt es also nicht, denn frueher sah die ok aus. Und doof dick ist die Brille auch von der Seite.

Meine letzten beiden Brillen waren 1.9 mineralisch entspiegelt. Ich waehle immer extrem kleine runde oder ovale Fassungen. Die Glaeser waren immer von Stratemeyer, was jetzt wohl von Essilor aufgekauft wurde. Essilor hat aber 1.7er Glaeser geliefert. Es herrschte heute etwas Verwirrung beim Optiker. Erst wurde mir gesagt, dass die nun nicht mehr 1.9er Glaeser in meiner Staerke herstellen. Dann als ich nach einer Stunde Kontaktlinsenprobetragen wieder kam, sagten sie mir, dass die Firma erst aus Versehen Plusglaeser geliefert hat und dann aus Zeitmangel 1.7 statt 1.9 Minusglaeser geliefert hat. Hmm, ist mir jetzt unklar was da Sache ist. Fakt ist aber, dass mir die Optiker helfen wollen ein ansehnlichere Brille zu bekommen - alle anwesenden Optiker und Verkauefer fanden die Brille doof. Sehen kann ich ja ok mit der neuen Brille, aber es sieht so schlimm aus, dass ich wirklich nicht damit gesehen werden will...

Ich und mein (deutsch/oesterreichischer) Optiker sind in Neuseeland, wo es aufgrund viel kleinerem Marktes keine geeigneten Brillenglaeser gibt. Daher wurden die Glaeser in Europa bestellt.

Nun meine Fragen, ich habe in nem alten Beitrag einiges ueber nen plattgeschliffenen hinteren Aussenseitenrand gelesen, der mistig aussah, weil er starke Myopieringe erzeugte. Mein Optiker hat die Aussenkante leicht angeschraegt und den scharfen Rand abgeschliefen und matt gemacht.
1) Verstaerkt das vielleicht die haesslichen Ringe?
2) Wisst Ihr wo man gute 1.9 Glaeser um die -22 dpt bestellen kann? Oder wuerden die genauso viele Mypoieringe ziegen wie 1.7 Glaeser und nur duenner sein?
3) Waeren Lentikularglaeser eine esthetisch ansprechendere Loesung? Ich kann keine Bilder finden von Beispielbrillen. Gehen Lentis fuer meine kleine Brillenfassung? (Ich glaube die breiteste Stelle ist 3.8cm und die Hoehe ist noch weniger.)
4) Bilde ich mir das ein oder zeigen die 1.7 Glaeser weniger Farbverzerrungen als die 1.9er?

Und nein, ich kann nicht dauerhaft Kontaktlinsen tragen. Augentropfen gegen hohen Augendruck haben meine Augen dazu zu empfindlich gemacht. Ich trag Linsen zum Sport oder wenn ich mal ausgeh, aber dann sind die Augen danach mitgenommen.

Ach ja, heute kam wieder die Frage auf, ob man nicht irgendwie operativ was machen koennte. Davon bin ich ueberhaupt nicht beigeistert, aber wenn es keine Brillen mit akzeptablen Glaesern mehr gibt, dann muss eine Loesung her. Fuehlt sich allerdings an wie jemandem mit Schuhgroesse 50 vorzuschlagen, die Fuesse kuerzer zu schneiden, damit die zu kleinen Schuhe passen...

5) Hat jemand einen Vorschlag was operativ zu machen ist? Ich mein jetzt aber nicht irgendwelche Quatschvorschlaege, sondern nur Vorschlaege, die mit "ertraeglichem" Riskio verbunden sind.

Ueber Tipps wuerde ich mich sehr sehr freuen.

Dodo

Bild des Benutzers blackbeetle
Beigetreten: 16. Juli 2007 - 12:35

Hi dodo,
ich kenne leider die Verhältnisse in Neuseeland nicht (möchte gern mal dahin), hab fast -17 "nur", habe in meiner Brille 1.9 Zeiss Lantal, und finde sie in meiner kleinen Fassung ganz okay. Die Myopieringe sind viel weniger als früher in den 1.74 (gibts lt. Auskunft meines Optikers nur bis -15, sonst nur als teure Einzelanfertigung, habs ihm geglaubt). Nachteile gibt es eben immer. Aber mir ist das optimale Sehen viel wichtiger. Natürlich ist auch das Äesthetische wichtig, so sind eben alle hochbrechenden Gläser nur ein Kompromiss. Die "Glasbausteine", die ich als Kind getragen habe, möchte ich auf jeden Fall nicht. Neuseeland ist doch kein Entwicklungsland!
Mit der OP, das würd ich mir zehnmal überlegen. Ich würd es nur machen, wenn mit Brille oder Kontaktlinsen gar nichts mehr geht. Ich hab inzwischen gelernt, dass meine Augen nicht krank sind. Hatte auch mal so eine Phase! Und an einem gesunden Organ rumschnibbeln, nein danke!!
Alles Gute! Beneide dich um Neuseeland!
Sandra

Bild des Benutzers Dodo
Beigetreten: 25. September 2009 - 14:06

Hi Sandra,

Danke fuer Deine Antwort! Smile Nee, klar ich seh die Kurzsichtigkeit auch nicht als Krankheit und Neuseeland ist auch kein Entwicklungsland, aber ich habe schon 2 Monate auf die haesslichen 1.7er Glaeser, die ja eigentlich 1.9er sein sollten, warten muessen... Denn bei einer Bevoelkerungsanzahl von 4 Millionen ist die Nachfrage nach solche Glaesern dann eben doch gering und sie muessen importiert werden. Mit war vorher nicht bewusst, dass Deutschland ein Brillenparadise ist... Soweit ich weiss stellt Zeiss 1.9er nur bis -20 her. Und ja, ich bin damals glaube ich auch bie -15 auf 1.9er umgestiegen, weil ab da die 1.7er in den Kosten kaum mehr nen Unterschied zu 1.9ern gemacht haben...

Ja, wir muessen Abstriche in Kauf nehmen, aber als alle Optiker mich entsetzt anstarrten und ich mit Verlaub gesagt das Spucken bekam als ich mich im Spiegel sah, dachte ich nun ist der Punkt erreicht: So geht es nicht weiter.

Danke ueber Deine Meinung zur OP. Ich habe alle Jahre immer wieder Leute, die mich dazu draengen wollen oder eben auch nur nachfragen, was bei einem so sensiblen Thema jedoch auch schon an die Nieren geht. Und ich weiss meine AUgen zu schaetzen und mag sie nicht riskieren...

Waere cool von Experten zu hoeren, was sie ueber meine Fragen denken. Es muss doch irgendwen geben, der schon mal ne Brille mit Lentikularglaesern gemacht hat und schon einige Brillen in gleichen Staerken in 1.7er und 1.9er Glaesern in der Hand hatte. Oder ist das doch so selten, dass das jedem Optiker nur einmal im Leben begegnet????

Doris

Bild des Benutzers Georg Scheuerer
Beigetreten: 16. Januar 2003 - 0:00

Hallo,

die meisten Hersteller liefern 1,9er bis -20,00. Darüber hinaus muss man mit der Technik von diversen Glasherstellern reden. Aus dem Kopf weiss ich leider auch nicht ob es lieferbar ist.

Lentis sind in meinen Augen eine mögliche Option - ich habe Muster zum zeigen da. Aber Dein Optiker sollte Dir zumindest Bilder zeigen können.

Richtig je höher die Brechzahl umso größer die "Farbverzerrung".

Operativ kommt eine Vorderkammerlinse in betracht oder direkt eine Intraokularlinse.

viele Grüße
Georg Scheuerer

Bild des Benutzers Jan22
Beigetreten: 16. September 2006 - 3:11

Hallo Doris,

ich denke tatsächlich, daß die meisten Optiker keine Erfahrung mit hoher Myopie haben, weil sie eben doch recht selten ist. Und das ist auch der Grund, warum das Glasangebot nicht so überwältigend ist. Und wenn Du in Neuseeland lebst, dann ist das eben noch etwas komplizierter.

Ich trage bei gerade noch unter -20 1.9 und bin damit einigermaßen zufrieden. Ich trage die Gläser aber nur wenige Stunden am Tag, da ich glücklicherweise mit den Kontaktlinsen sehr gut klar komme. Aber auch meine Brille ist dick und der Anblick ist nicht besonders. Ich denke, das läßt sich bei unseren Stärken nicht vermeiden. Unsere Brillen sehen eben immer schlimm und stark aus. Wobei ich doch denke, daß man mit Lentikular noch einiges an mehr Tragekomfort und auch ein unauffälligeres Aussehen herausholen kann. Es gibt in Rathenow eine kleine Firma, Solira, die nach dem Motto verfährt: Wo andere aufhören, fangen wir an. Ich denke, diese Firma ist der richtige Ansprechpartner für Dich. Es kann aber schon sein, daß das Ganze dauert und auch sehr teuer wird. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, meine nächste Brille bei einem guten Optiker mit Solira-Gläsern machen zu lassen. Hier der link:
http://www.solira.de/

Ich denke auch über eine Operation nach. Es gibt die Möglichkeit, sich eine Faltlinse in die Vorderkammer einlegen zu lassen. Die OP scheint einigermaßen unkompliziert, die Linse kann im Problemfall auch wieder entfernt werden. Ich bin dabei, mich darum zu kümmern, kann aber noch nicht mehr dazu sagen als daß die Vorderkammer eine Mindestgröße haben muß. Ich werde die OP aber doch machen lassen, wenn es bei mir möglich ist. Kontaktlinsen sind schon ok, aber irgendwo ist schon alles recht aufwendig und die Zeiten ohne sind lästig. Und da man ja keine irreparablen Änderungen an den Augen vornehmen läßt, sehe ich das Risiko nicht so groß. Aber das muß jeder für sich entscheiden.

Viel Glück bei der Suche nach besseren Gläsern und wenn Du Erfolg hast, berichte.
LG
Jan Smile

Bild des Benutzers Georg Scheuerer
Beigetreten: 16. Januar 2003 - 0:00

Hallo Jan,

danke - der Hinweis mit der Firma Solira ist sehr gut - die haben sich sozusagen auf "höhere" Stärken spezialisiert.

alles gute

liebe Grüße
Georg

Bild des Benutzers Omikron
Beigetreten: 19. Februar 2009 - 22:16

Hallo zusammen!

Meines Wissens hat auch Stratemeyer 1,9er bis -22dpt im Programm.

Gruß Omikron

Bild des Benutzers reini23
reini23 (nicht überprüft)

hallo doris,

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Na klar, für ein Theaterstück....hehe, wer´s glaubt wird selig! Wink Biggrin
Wie hieß denn das Theaterstück? Die Leiden des jungen GOC-Werther... Biggrin

Bild des Benutzers Dodo
Beigetreten: 25. September 2009 - 14:06

Hallo,

Ich danke Euch allen ganz herzlich!! Ich war heute nochmal bei meinem Optiker und die kuemmern sich da jetzt noch mal drum , ob die Brille noch verbessert werden kann. Es handelt sich tatsaechlich um eine Fehllieferung der urspruenglichen Glaeser (1.7 er statt 1.9er) und wir muessen nun diskutieren, was der Beste Kompromiss aus Sehverbesserung, Aesthetik und Preis ist. Es scheint das Lentis im Augenblick eh zu teuer fuer mich sind - damit scheidet das also aus.

Meine Freunde haben alle gesagt die Brille saehe gar nicht so schlimm aus. Na ja, entweder habe ich liebe Freunde oder/und die Brille sieht ok aus.

Es scheint so, als ob ich wohl von Essilor durchaus 1.9 Glaeser bekommen kann, aber das wahrscheinlich die Farbzerstreuung recht hoch ist.

Ich werde mich melden, wenn die Brille endgueltig ist und erzaehlen welches die relevanten Entscheidungsfaktoren waren.

Viele Gruesse
Dodo

Bild des Benutzers Omikron
Beigetreten: 19. Februar 2009 - 22:16

Hallo!

Wenn Du bereits Erfahrungen hast mit 1.9er Gläsern, dann weist Du ja auch, wie stark Farbzerstreuung ist und ob Du damit leben kannst. Selbst wenn sich Deine Werte noch etwas verändert haben, was ich nicht weiß, sollte daß doch keine so große Auswirkung haben.

Viele Grüße

Omikron

Bild des Benutzers deafdirk
Beigetreten: 16. Juli 2010 - 10:25

Ich trage Lenticular oder auch Myodisk genannt, habe -20, man sieht aus wie ein Blinder, aber Kontakt linsen sind mir zu anstrengend, dann sehe ich ja vor lauter Reiben gar nichts mehr.

Hörsehbehindert, beide Ohren hochgradig schwerhörig, 2 Hörgeräte, stark kurzsichtig, hoher Astigmatismus, Strabismus, Prismenbrille.

Bild des Benutzers Zwinge
Beigetreten: 21. Dezember 2005 - 0:00

stimmt !