Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Saint
Beigetreten: 9. August 2011 - 10:35
Patientin (geb. 2000) Kein binokulares Sehen

Liebes Forum,

bei der Patientin (geb. April 2000) wurde während eines Führerscheinsehtests festgestellt das Sie nur auf dem linken Auge scharf sehen kann.
Messung beim Augenarzt hat ergeben:
R +1.25  -1.50  0
L  0.00
Augenarzt meinte aber auch Brille würde nichts helfen.
Beim Gespräch mit der Mutter kam heraus, das die Tochter zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr eine nicht vom Augenarzt behandelte Entzündung (oder "Verengung" des Tränenkanal?) hatte. Durch diese Erkrankung hat Sie als Kind die Augen sehr gerieben.

Refra bei mir:
R +2,75  -1.25  175   Visus 0,9
L 0.00                        Visus 1,2
Das rechte Auge nimmt beim Sehen nicht teil. Selbst bei der Refra mit zirkularem Polarisationsfilter wechselt Bild hin und her. Musste das linke Auge abdecken, um Ergebniss zu erlangen.
Fehlstellung der Augen wurde nicht festgestellt.

Hat jemand schon Erfahrungen mit einem solchen Fall ? Von Nichtstun bis hin Kontaktlinse für rechtes Auge für ein halbes Jahr und sehen ob eine Veränderung da ist. Was macht am meisten Sinn?

Liebe Grüße

Thomas

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Thomas,

ich habe bei meiner Frau, als sie gerade mal 19 war, das bessere Auge genebelt, damit das schwächere, nie richtig korrigierte Auge einen besseren Visus bekam. Das hat geklappt. Nach gut 1 Jahr war der Visus von 0,4  auf 0,7 gestiegen.

Bei Deiner Kundin kann ich mir vorstellen, jetzt mal probeweise eine Occlusion des sehenden Auges vorzunehmen, 2-3 Stunden täglich.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Saint
Beigetreten: 9. August 2011 - 10:35

Moin Eberhard,

meinst Du eine Occlusion des sehenden Auges und gleichzeitig die korrektur des schlechter sehenden Auges (Korrektur auch nur für den Zeitraum ?) ?

Oder erstmal die +1,25 mit cyl -1.5 trotzdem für den ganzen Tag korrigieren?

Viele Grüße

Thomas

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Thomas,

klar, Occlusion des besseren Auges und möglichst Vollkorrektion des schlechten Auges.

Viele Grüße

Eberhard