Forum

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Can89
Beigetreten: 30. Juni 2014 - 5:34
Problem mit Brille bei blauen Lichtquellen

Hallo zusammen,

 

bin neu hier. Man möge mir meine Unwissenheit verzeihen wenn ich diesen Thread im falschen Unterforum gepostet habe. Bevor ich mein Problem erörtere poste ich mal alles was auf meinem Brillenpass steht hier rein.

Fernbrille

Glasart: Einstärken Kunststoff, 1,1 Mehrfach ET hart

      Sph        Zyl     ach

R: -5,25    -1,25   160

L: -5,75     -0,75     20

 

So. Mein Problem habe ich gestern erst durch puren Zufall bemerkt. Ich habe Zuhause einen Internetrouter (Easybox 802 wer es kennen sollte) mit 4 nebeneinanderliegenden also waagerechten roten Lichtquellen/punkten. Ich habe gestern ausversehen den Stromkabel entfernt und musste den Router neustarten. Beim Neustart des Routers ist es immer üblich dass die dritte Lichtquelle von links blau aufleuchtet. Beim beobachten dieser blauen Lichtquelle ist mir aufgefallen, dass es sich, je nach dem in welche Richtung ich meinen Kopf drehe, besagter blauer Lichtpunkt sich ''mitbewegt''. Das hört sich bestimmt komisch an, aber ich meine das ernst.

Ich versuche es mal besser zu beschreiben: Drehe ich meinen Kopf nach oben und blicke mit den augen unten durch die Brillengläser, so sehe ich 3 rote Lichtquellen die parallel zueinander sind, aber die blaue Lichtquelle ist weiter oben als die restlichen roten Lichtquellen. Drehe ich meinen Kopf extrem nach rechts, so bewegt sich besagter blauer Lichtpunkt weiter nach rechts während die roten Lichtquellen gleichbleiben und sich nicht bewegen. Habe besagtes Problem versucht meinem Bruder, ebenso ein Brillenträger wie ich, zu erklären. Er hats nicht verstehen können, da er das so nicht bestätigen könne. Er ist Kurzsichtig,wie ich, nur ist seine Kurzsichtigkeit (etwa -2.00 bei beiden) nicht mal annähernd so ausgeprägt wie meine. Ich habe den selben Test ohne Brile gemacht und hab gemerkt dass die blaue Lichtquelle sich nunmehr nicht mitbewegt, was mich zum Schluss führt dass es irgendwas mit dem Glas sein muss. Meine Frage hierbei ist, ist das obenbeschriebene Ereignis mit der blauen Lichtquelle normal? Oder stimmt irgendetwas nicht mit meinen augen? Ich wurde zuletzt im Februar vom augenarzt untersucht (augenhintergrundcheck) sowie Ende März in einer augenklinik augeninnendruckcheck etc mit dem Ergebnis das alles normal ist.

Ich bitte um Rat.

 

Danke im voraus.

 

Can

Bild des Benutzers Löwenzahn
Beigetreten: 28. April 2011 - 10:20

Was du siehst sind wahrscheinlich die Reflexe der Lampen im Brillenglas. Wahrscheinlich würde eine bessere Entspiegelung diese Reflexe stärker verringern, so dass du sie nicht mehr wahrnimmst.

Bild des Benutzers ChW
ChW
Beigetreten: 17. August 2009 - 16:41

Hallo,

was Du siehst ist normal. Hat was mit unterschiedlicher Brechung von unterschiedlichen Wellenlängen zu tun. Das ist umso ausgeprägter umso höher die Stärke der Gläser und umso höher der Brechungsindex ist. Deshalb kann es Dein Bruder nicht sehen. Also alles ok.

Grüße