Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers DarkOrb
Beigetreten: 23. April 2016 - 12:38
Optische Verzerrungen mit und ohne Brille.

Hallo,

Seit vielen Monaten sehe ich nahe Objekte perspektivisch verzerrt. Wenn ich z.B. etwas auf meinem Tablet-PC lese, erscheint das Gerät trapezförmig (die rechte Seite ist z.B größer als die linke Seite). Auch scheint die Schrift hin und wieder abgeknickt zu sein. Außerdem erscheinen Linien die logischerweise parallel sein müssten nicht parallel. Nun war ich gestern beim Augenarzt. Auch dieser sagte mir nach einigen Untersuchungen (welche u.a auch das Weittropfen der Pupille und die darauf folgende Netzhautuntersuchung beinhalteten), dass mit meinen Augen alles in Ordnung ist, die Netzhaut und Makula sind auch unauffällig. Es wurde auch meine Brille mit einem Gerät kontrolliert aber da war auch alles soweit in Ordnung.
Nun frage ich mich natürlich was das ist. Ich laufe jetzt schon seit 2014 damit rum. Nachdem ich damals meine neue Brille bekam war es nach 1-2 Monaten Eingewöhnungszeit vollständig verschwunden doch im Dezember 2015 kam es wieder. Laut dem Augenarzt haben sich auch nicht meine Werte verändert.
Von einem ähnlichen Phänomen hab ich von Personen gelesen die eine Hornhautverkrümmung haben und darauf eine Brille mit Zylinder bekamen. Jedoch habe ich laut Augenarzt und Fielmann keine Hornhautverkrümmung und somit auch keine Brille mit Cyl. Zumal ich das Problem sowohl mit als auch ohne Brille habe und andere für Astigmatismus typische Symptome fehlen (Lichtpunkte sind mit Brille z.B. nicht zu einen Strich verzogen oder doppelt).

Habt ihr eine Idee was meine Probleme hervorrufen könnte? Ich fragte meinen Augenarzt und dieser sagte dass er dazu nichts sagen kann da er nichts feststellen konnte. Meine Werte sind Rechts -3.0 und Links -2.75.

Ich habe schon im Internet geschaut: Von "Dysmorphopsien", bis "irregulärer Astigmatismus" (den man mit normalen Testgeräten nicht erkennen kann) war alles dabei. Ich habe auch bereits ein amerikanisches Optometrie Forum angeschrieben. Dort sagte man mir dass es ganz normale "Barrel Distortions" (Tonnenverzerrungen) sind die bei meinen Werten vorkommen. Das ginge nur mit Kontaktlinsen ganz weg. Ich habe mir auch probeweise Kontaktlinsen gekauft doch die Verzerrungen sind immer noch da.

Ich hoffe ihr könnt mehr dazu sagen.
Vielen Dank im Voraus.
MfG

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

ich habe Dich doch schon gefragt, wie alt Du bist in Deinem 1. Thread, aber keine Antwort erhalten. Bitte nicht immer einen neuen Thread anfangen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers DarkOrb
Beigetreten: 23. April 2016 - 12:38

Oh, Entschuldigung. Der Doppelpost war ein Versehen (Muss wohl 2 Mal auf den Speichern Button gekommen sein). Ich bin 23 Jahre alt.

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,
o.K.,
dann fällt mir nur eine nicht korrekt sitzende Brille bzw. nicht einwandfreie Zentrierung ein.

Viele Grüße

Eberhard