Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Dianah
Beigetreten: 22. August 2005 - 0:00
Normale Fassung in Halbfassung (Lesebrille) umbauen lassen?
AnhangGröße
Bild Icon brille.jpg19.19 KB
Bild Icon brille_d.jpg20.41 KB

Hallo,

ich besitze eine Fassung, oben randlos, aus Kunststoff (Hornbrille), die ich mir vor Jahren habe anferigen lassen, getragen habe ich sie dann nicht.

Nun komme ich langsam ins Alter, wo ich meine harten KL um eine Lesebrille ergänzen muss. Da fiel mir mein Gestell wieder ein und ich überlegte, mir die Fassung zur Halb- bzw. Lesebrille umarbeiten zu lassen, so dass die neuen Gläser oben gerade sind und mit dem Rand abschließen.

Der erste Optiker sagte gleich rundheraus, dass das nicht möglich sei, die neuen Gläser müssten oben auch oval sein wie bisher, Gläser, die nicht höher seien als das Gestell seien technisch nicht machbar.

Mir erschließt sich als Laie nicht, warum man den oben über das Glas geführten Faden (sorry, bin Laie und kenne die Fachausdrücke nicht)sozusagen nicht gerade sondern nur im Bogen über den Glasrand ziehen kann?

Muss ich mich von der Idee verabschieden, die Fassung zur Halbbrille umfunktionieren zu lassen?

Anbei mal zwei Bilder der Brille. Die Maße lauten 26 [] 30

Vielen Dank vorab!

Viele Grüße,

Diana

 

 

 

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Diana,

eigentlich sollte das kein Problem sein, die Gläser etwas flacher zu schleifen. Wenn dann die Bügel so angepasst werden, dass die Brille tiefer auf der Nase sitzen kann, sollte alles so sein, wie Du es möchtest.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Dianah
Beigetreten: 22. August 2005 - 0:00

Hallo Eberhard,

schön Dich zu lesen, ich war lange nicht mehr hier.

Das klingt gut; ich war auch verwundert, dass der Optiker das so rundheraus ablehnte.

Die Bügel sind lang genug (für mich müssen Bügel bei manchen Fassungen sogar verkürzt werden), das ist kein Problem.

Es müssten komplett neue Gläser angefertigt werden, weil die eingearbeiteten Gläser von anno dunnemals ja als Entlastungshilfe für KL-freie Zeiten dienten (bei rund -7 Dioptrien also entsprechend dick sind) und ich die Brille ja jetzt für +Werte bzw. zum Lesen nutzen will. 

Ich werde einfach einen anderen Optiker aufsuchen und mal hören, ob der sich an die Arbeit macht.

Vielen Dank & herzliche Grüße,

Diana

 

 

Interessierter Laie (harte KL seit 1992)

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Viel Erfolg. Smile

Viele Grüße

Eberhard