Forum

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Tizian
Beigetreten: 24. April 2014 - 19:26
Kopfschmerzen von erster Brille

Hallo,

dies ist mein erster Beitrag und seit 2,5 Tagen zum ersten Mal Brillenträger. Ich bin nicht ganz von dem Schritt überzeugt, obwohl ich mit Brille schärfer sehe. Das liegt auch daran, weil ich mich mit der Brille mit Kopf- und Augenschmerzen rumbalge. Ich tue mir schwer den Distanz zu entfernten Gegenständen korrekt einzuschätzen und mache lieber Tätigkeiten mit Brille wo man eine nicht so große Koordination braucht. Der Optiker hat gemeint, dass es bei mir eine Zeit dauern kann, bis ich mich an die Brille gewöhnt habe weil mein rechtes Auge sich erst wieder richtig ans sehen gewöhnt habe und ich ans räumliche sehen Weil man ja dafür beide Augen braucht. Denn angeblich habe ich wohl hauptsächlich mit dem linken Auge gesehen. wie dem auch sei, ich arbeite morgen Abend und wenn es da auch noch so schlecht läuft kann ich mir nicht vorstellen mit Brille zu arbeiten. Ich hatte die Brille die Zeit jeden Tag mehrere Stunden auf, so lange halt ging ohne massive Kopfschmerzen zu Kriegen und inzwischen fühle ich mit Brille komisch und ohne aber auch, so langsam frag ich mich aber ob das noch im normalen Rahmen liegt oder ob es bei mir heftiger ist, weil ich davor noch nie ne Brille hatte?

ich bin 30 Jahre alt und vor ca 3 bis 4 Jahren ließ ich meine Augen untersuchen und da waren sie minimal kurzsichtig, aber noch im Normalbereich hieß es und jetzt habe ich diese Werte:

 

rechts: Sph. -1,00  Zyl. -0,50  Ach. 158

links: Sph. -0.25   Zyl. -0,25  Ach. 38

 

lieben Gruß 

Tizian

Bild des Benutzers Tizian
Beigetreten: 24. April 2014 - 19:26

ich frage mal ganz blöd und Bitte verzeiht mir meine Unkenntnis auf diesem Gebiet:

braucht man mit diesem Werten dringend eine Brille?

 

ich habe aber jetzt auch für in zwei Wochen einen Augenarzttermin ausgemacht.

 

lieben Gruß

Tizian

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Ich bin ja nur Laie, aber ich persönlich würde das Sehen mit zwei Augen immer dem mit nur einem Auge vorziehen, auch wenn du dich an das räumliche Sehen erst mühsam gewöhnen musst.

Ich nehme mal an, dass du auch Auto fährst. Nach meiner Einschätzung würdest du den Führerschein-Sehtest mit den Werten rechts nicht mehr bestehen.

Sicherlich musst du die Brille nicht zwingend immer und überall tragen, die Gewöhnung ginge aber sicher schneller vonstatten, wenn du es eine Zeit lang tun würdest.

LG

Marion

Bild des Benutzers Tizian
Beigetreten: 24. April 2014 - 19:26

Hallo Marion,

danke für deine Antwort. Smile

ich habe momentan kein Auto, aber ein Fahrrad. I-m so happy

natürlich ich sehe es schon ein, nur am Ende des Tages steigt oft die Frustration und die eingewöhnungszeit ist sehr schwer. Ich will sie jetzt auch immer privat tragen, nur während der Arbeit, solange ich mich noch nicht eingewöhnt habe kann ich es mir nur bedingt vorstellen. Ich arbeite momentan in einer Küche und naja, mit Messern rumzuhantieren wenn ich Distanz momentan mit Brille nur schwer einschätzen kann ist nicht lustig. 

 

Lieben gruß

tizian 

Bild des Benutzers Tizian
Beigetreten: 24. April 2014 - 19:26

Doppelpost

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Hallo Tizian,

wie klappt es denn inzwischen mit der neuen Brille? Wird es langsam besser? Traust du dich inzwischen auch schon an die Handhabung von Messern heran?

LG

Marion

Bild des Benutzers Burkhard Schlinkmann
Beigetreten: 7. November 2000 - 0:00

Hallo Tizian,

lass das nochmals messen. Da passt was nicht.

 

Burkhard

Bild des Benutzers Tizian
Beigetreten: 24. April 2014 - 19:26

Hallo Marion, 

 

am Freitag Abend bei der Arbeit klappte es noch sehr schlecht. Wir hatten unglaublich viel zu tun und ich kämpfte zwischen Kopfschmerzen mit Brille und Kopfschmerzen ohne. Zu Beginn und zum Schluss trug ich eine Brille, im vollstress aber nicht und hatte dann nicht wirklich Zeit mich noch umzuentscheiden. An Sonntag früh klappte es dann besser, hatte aber auch mehr Zeit und konnte problemlos den ganzen Tag mit Brille arbeiten. 

 

Hallo Burkhard,

Ich lasse meine Werte sowieso nochmal in einer Woche beim Augenarzt überprüfen und wenn er es nicht machen sollte gehe ich nochmals beim Optiker vorbei. Ich glaube aber nicht ganz dass sie nicht stimmen, weil ich extrem Weit scharf sehen kann und and räumliche sehen habe ich mich nun besser gewöhnt, jedoch finde ich das sehen so extrem unnatürlich, kann aber nicht sagen woran es liegt. Falls es doch an der Brille liegen sollte, kann man es ja überprüfen. Mit der Sonnenbrille mit Stärke Habe ich das Gefühl so nicht. Selbe Werte da sie übernommen wurden (Fielmann), anderer Optiker und anderes Glas. Meine Einstärkenbrille ist von einem regionalen kleinen Optiker. 

vielleicht liegt es einfach daran weil ich noch nie so gesehen habe? Ich dachte nicht, dass man regulär so weit sieht. Ich war schon als Kind minimal Kurzsichtig, das linke Auge hat sch vermutlich nicht verändert, sondern nur das Rechte. Ich lasse auch vom Augenarzt den Augeninnendruck messen, da der angeblich mal erhöht war.

Bild des Benutzers Tizian
Beigetreten: 24. April 2014 - 19:26

Ja, ich war heute bei meinem Optiker drin, weil ich von ihm noch was brauchte. Da fragte er natürlich auch, wie es mit der neuen Brille klappt? Ich meinte, teils sei es immernoch anstrengend und er meinte wenn dass in ein bis zwei Wochen immernoch so ist überprüfen wir nochmal die Werte.

Übrigens stellte ich fest dass Brille tragen ansteckend zu sein scheint...

 

Meine Mutter hat sich ja letzte Woche eine anfertigen lassen, kurz nach mir (Weitsichtigkeit + Altersweitsichtigkeit) und gestern Abend traf ich zwei gute Bekannte. Beide sind kurzsichtig, tragen aber generell selten Brille. Als sie hörten wie ich das Sehen generell besser finde schlugen sie vor sich mal ne neue Brille zuzulegen und wir könnten zu dritt lostigern und ich könne beraten.

eine hat auf beiden Augen: -0,75

die Andere: rechts: 0 und links -2,75

o.O

 

(ob was draus wird, weiß ich natürlich nicht)

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Hallo Tizian,

dann kannst du die zweite Bekannte ja auch beraten, wenn sie eventuell ähnliche Gewöhnungsprobleme bekommt wie du! Das passt doch perfekt!

LG

Marion

Bild des Benutzers Tizian
Beigetreten: 24. April 2014 - 19:26

Hallo Marion,

Ja da ist was dran, obwohl mein Optiker meinte, dass es bei der ersten Brille generell auch länger dauert und deshalb will er auch erst noch ein bisschen warten. Die beiden tragen ja ab und zu Brille, nurnicht regelmäßig.

Nächste Woche bin ich ja dann sowieso auch beim Augenarzt. Die mit 0 und -2,75 meinte, dass man so eine Differenz mit Brille auch garnichtmehr richtig ausgleichen kann!? Gleitsichtkontaktlinsen seien ihr aber zu teuer, da sie inzwischen eigentlich schon Gleitsicht brauche.

Lieben Gruß

Tizian