Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Gattascarlett
Beigetreten: 19. Februar 2014 - 11:24
Gute Kinderbrille für Bifo-Versorgung ?

Hallo,

ich habe einen 6jährigen Jungen mit grossem Kopfumfang, recht kleinem Gesicht, aber sehr breitem, flachen Nasenrücken.

Er trägt eine Bifokal-Brille mit re./li. unterschiedlich dicken Gläsern. ALLE bisher erprobten Brillen rutschen ständig auf die Nasenspitze. Unterschiedliche Klebepads haben wir schon probiert, Baby-Nasenstege etc.

Sportbrillen mit Gummiband scheiden aus, weil er einen sehr prominenten Hinterkopf hat und das Gummiband so immer ins Genick rutscht und so die Brille erst recht nah unten zieht. Aufgesteckte Haltebügel haben hinter den Ohren keinen Platz wegen Hörgeräteversorgung.

Wer kennt Brillenmodelle, die uns helfen könnten. Gleichzeitig sollten sie grossflächige Gläser haben wegen der Bifo.

Die aktuelle Mode für Kinder geht ja eher richtig Modell Lesebrille, also völlig ungeeignte für BiFo.

Mittlerweile glaube ich, dass die gesamte Brillenmode incl. zugehöriger AO mehr Wert auf Design, denn auf Funktion legt.

Vielleicht könnnt ihr mir hier das Gegenteil beweisen !

Bild des Benutzers Kugelblitz
Beigetreten: 20. Juli 2011 - 10:30

Hallo Gattascarlett,

ich habe Dir eine PN geschickt.

Alles Gute Kugelblitz

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder

Dante Alighieri

Bild des Benutzers Dirk Hammesfahr
Beigetreten: 24. Juni 2013 - 12:26

Hallo,

wir hatten auch schon solche Kinderversorgungen, bei einem Kind sogar mit stark mißbildeten

Ohrmuscheln. Die eigentliche Stelle, an der der Bügel am Ohr auflag war nicht vorhanden.

Haken biegen hinterm Ohr ging definitv nicht.

Es blieb uns nur übrig die Bügel abzuschneiden und regelrechte kleine Triangeln anzulöten, die dann in der Lage waren

ein Kopfgummiband aufzunehmen. Das Abrutschen nach hinten geschah bei unserer Kundin ebenso

und konnte erst mit einem 2. Koppfband (über den Kopf) verhindert werden.

Hier kamen jedoch noch zwei sehr empfindliche Hörgeräte mit ins Spiel, die mittels Magnet am Kopf halten sollten,

was diese aber nicht taten und beim 7-jährigen Kind ständig runterfielen und die dann zusätzlich genen Verlust

von uns gesichert wurden.

Ein solcher Umbau wie oben beschrieben kann i.P. bei jeder Metallfassung erfolgen. Die ersten dieser Art haben

wir selber umgebaut, die folgenden wurden bei speziellen Dienstleistern aus der Augenoptik angefertgt,

die die Fassungen nach den Umbaumaßnahmen farblich wieder perfekt in Ordnung brachten.

 

Viele Grüße aus Leverkusen

Dirk Hammesfahr

 

 

 

 

Bild des Benutzers Georg Scheuerer
Beigetreten: 16. Januar 2003 - 0:00

Hallo,

 

 

es gibt eine Fimma mit Spezialbrillen für Kinder mit flachen Nasenrücken etc.

 

Specs4Us  - Erins's World 

 

auch gut bei Down Syndrom etc. aber könnte hier auch hilfreich sein! Nur so eine Vermutung aus der Ferne.....

 

 

viele Grüße und viel Erfolg

Georg Scheuerer