Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers karlitos
Beigetreten: 3. März 2012 - 11:56
(Gleitsicht-) Gläser schimmern in unterschiedlicher Farbe

Hallo,

habe im "seltenen Sonnenschein" zufällig festgestellt, dass

die beiden Gläser meiner Brille in unterschiedlichen Grüntönen schimmern:

Einmal eher gelbliches Grün,
einmal eher bläuliches Grün.

Glastyp ist Hoya Summit Pro TrueForm.

Fragen:

Ist das ein Mangel ?

Ist das ggfs. ein Zeichen dafür, dass die Gläser unterschiedliches "Layout" (Design oder was weiß ich) haben ?

Oder vedeutet das NIX wesentliches ?

MfG

karl

 

Bild des Benutzers cs1
cs1
Beigetreten: 13. November 2003 - 0:00

Ein technischer Mangel liegt hier in der Regel nicht vor, denn die erwarteten Eigenschaften - z.B. Minderung der Reflexionen an den Oberflächen - werden vermutlich voll erzielt.

Die Erscheinung ist ein Hinweis darauf, dass die Gläser nicht in der gleichen Charge beschichtet wurden oder dass zumindest deren Lagen in der Charge während der Beschichtung im Hochvakuum sehr unterschiedlich waren. Auch unterschiedliche optische Werkstoffe können solche Effekte hervorbringen, dies ist bei Brillengläsern aber vermutlich nicht gegeben. Je nach Schichtart ist die leicht blaue Schicht vermutlich einige Nanometer dicker als die leicht gelbliche Schicht.

Wenn ein Mangel definiert werden sollte, dann liegt dieser nicht in den technischen Werten der Gläser, sondern eher in kosmetischen Eigenschaften in Bezug auf die Unterschiedlichkeit der Restreflexion von zwei Brillengläsern einer Brille. Inwieweit dies zur Reklamation berechtigt, kann ich nicht einschätzen.

Bild des Benutzers brillenpeter
Beigetreten: 30. August 2010 - 22:32

Natürlich ist die unterschiedliche Reflexfarbe bei jedem Augenoptiker ein Reklamationsgrund und wird innerhalb der Garantiezeit kostenlos getauscht wenn beide Gläser gleichzeitig in Auftrag gegeben wurden.

Wenn wegen Stärkenänderung, Bruch oder sonstigen Gründen nur ein Glas nachgeliefert wurde, können diese Fehler auftreten. Dann hätte der Augenoptiker Sie aber vorher darauf aufmerksam machen müssen.

Bild des Benutzers stern
Beigetreten: 29. Januar 2012 - 22:46

...ein deutlicher reflexunterschied in farbe oder intensität ist dann nicht zu akzeptieren, wenn beide gläser gleichzeitig geliefert und angefertigt wurden...auch innerhalb eines 1/2 jahres sollten die oberflächen identisch und paarbar sein, dies ist bei den großen deutschen glasherstellern jedenfalls der fall...auch hoya bietet sehr gute quali auf hohem technischen stand...der jetzt beanstandete reflexunterschied ist so nicht hinnehmbar und muss nachgebessert werden, sprich ein oder beide gläser müssen ausgetauscht werden...nach über einem jahr oder länger kann es dann schon mal zu leichten reflexunterschieden kommen...