Forum

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Naty78
Beigetreten: 4. April 2013 - 7:59
Frage betreffend Dioptrie

Hallo an alle!

Ich habe da eine kleine Frage. Wenn man eine Brille hat, z.B. Dioptrie für Weitsichtigkeit ist +10 und Zylinder -1.5, heisst das, die Brille ist 8.5 Dioptrien STARK? (Man redet ja oft darüber, wie stark die Brille ist und oft wird man auch gefragt, welche Stärke der Brille man hat)

Ist es Korrekt, wenn man den Mnuszylinder von der Korrektur abzieht?

Würde das heissen, wenn jemand +1 hat und Zylinder -1 hat, gar keine Dioptrie hat?? Aber die Brille muss man wegen Schielen tragen?

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Hallo Naty78,

mit dieser Frage habe ich mich vor ein paar Jahren auch mal intensiv befasst und festgestellt, die perfekte Lösung gibt es nicht!

Man kann ja nicht sagen, das Auge hat den höheren Wert ODER den niedrigeren Wert, sondern es hat ja beide - also in deinem Beispiel in einem Hauptschnitt +10 und im anderen +8,5. Das absolut Korrekte wäre also, einem Fragesteller beide Werte mitzuteilen.

Wenn man es sich vereinfachen möchte, kann man auf das sphärische Äquivalent zurückgreifen, das ist der sphärische Wert und dazu die Hälfte des Zylinderwertes, dann kämst du also auf +9,25, quasi als Durchschnittswert. (In deinem anderen Beispiel wäre das dann ein Wert von +0,5 dpt.)

Ich für meinen Teil habe mir vorgenommen, meine Antwort davon abhängig zu machen, ob ich jemanden schocken will oder nicht. Ein niedriger zweistelliger Wert hört sich doch sehr viel heftiger an als ein hoher einstelliger Wert. Ich bin aber noch nie in diese Lage gekommen, weil mich noch nie jemand gefragt hat - abgesehen von Optikern, denen nenne ich natürlich beide Werte oder zeige den Brillenpass.

LG

Marion

Bild des Benutzers donquichote
Beigetreten: 30. September 2004 - 0:00

Hallo Naty78,

 

der sphärische Wert gibt die Stärke an, welche quasi (wie soll man das mal schnell ohne Zeichnung erklären) gleichmässig, wie bei einer runden Kugel, verteilt vorhanden ist.

 

Der zylindrische Wert hingegen gibt die Stärke an, mit der das Auge NICHT gleichmässig gekrümmt ist. Das darf man sich dann so vorstellen wie einen Fussball, den man zwischen zwei Hände nimmt und etwas drückt. Und schon ist er nicht mehr gleichmässig rund.

 

Als ein Mensch mit sph +1,00 und zyl. -1,00 hat sehr wohl mehr als 0 Dpt.

 

Muss man anderen Leuten unbedingt antworten, wenn sie nach der Stärke der Brille fragen? Wink Vielleicht reicht ja ein "Ich habe ungefähr ... dpt, genaueres müsste ich im Brillenpass nachschauen." oder etwas ähnliches.

 

donquichote

Bild des Benutzers vreni90
Beigetreten: 1. Juni 2014 - 23:47

Interessante Frage. Über sowas hab ich noch nie nachgedacht.

Da beide Werte bei mir Minus sind, addiere ich das einfach. Auf dem rechten Auge hab ich dann -6,75 + cyl -0,25 = -7 und auf dem linken -6,25+ cyl -0,5 = -6,75.

Bei + und - würd ichs auch so machen, wie du gesagt hast.

 

Falls mich jemand fragt (komm ziemlich oft vor), sag ich immer meine sphärischen Werte bzw. einfach -7 oder "ziemlich schlecht" :)  Ob 0,25 hin oder her, so genau hat bei mir noch keiner gefragt. Und dass ich schlecht sehe kann ich nicht verheimlichen, das sieht man auch an Brillengläsern mit höherem Index.

Meine Hornhautverkrümmung ist mit -0,25/ -0,5 eh so klein, dass ich das nicht erwähne. Und sag mal Nicht-Brillenträgern, dass du verschiedene Werte und Achsen hast usw... Da schaust du in fragende/ verwirrte Gesichter Wink

 

Bild des Benutzers Naty78
Beigetreten: 4. April 2013 - 7:59

Vielen Dank! Bei uns ist so, dass ich keine Brille brauche und meine Tochter halt +10 auf einem Auge hat und auf dem andere +8.5. Oft schauen die Leute die kleine an und fangen an sie zu bemitleiden, dass sie so dicke Brille braucht?! Dann schauen sie mir ins Gesicht und ja ich verstehe...Mama trägt keine Brille und ihre 5-jährige Tochter sieht kaum. So die Überlegung der Leute. Danach kommt natürlich die Frage, wie stark ist ihre Brille. Ich habe natürlich den Zylinder immer abgezogen....aber trotzdem kommt sie nicht auf irgend wie +1 oder +0.5.

Von dem her, schockiert werden sie sowieso. Mir geht es mehr darum, dass sich die Kleine nicht unwohl fühlt, was aber schon vorgekommen ist! Danach reagiere ich natürlich auch bitter und sage z.B. ja, sie hat Brille und du vielleicht abstehende Ohren oder sonst etwas was ich gerade sehe....

Es ist nicht nett, aber die Kleine wird so SOFORT in Ruhe gelassen und nicht mehr beobachtet.

LG

Naty78

Bild des Benutzers Marion13
Beigetreten: 21. Januar 2011 - 10:25

Es ist schon erschreckend, wie instinktlos manche Erwachsene mit brilletragenden Kindern umgehen! Deine Reaktion ist genau richtig, Naty78 - mach weiter so, vielleich kapieren sie es dann endlich!

Ich kann mich an ein Ereignis aus meiner Jugend erinnern, beim Reitunterricht, als der Vater eines Kindes zu einem anderen (fremden) Kind sagte: Für deine Brille brauchst du ja einen Waffenschein! Das hat mich damals darin bestärkt, meine Brille nicht zu tragen und lieber halb blind durch die Gegend zu laufen, denn ich hätte damals noch nicht die passende Entgegnung parat gehabt, sondern mich im Gegenteil sehr verletzt gefühlt, wenn mir so etwas passiert wäre.

Bild des Benutzers vreni90
Beigetreten: 1. Juni 2014 - 23:47

Ohman, was für dumme, unsensible Leute es doch gibt. Das kann auch nur jemand sagen, der keine Brille braucht.

Ich als Brillenträger habe früher dieselben Erfahrungen gemacht. Als stark kurzsichtiger sind meine Gläser von der Seite gesehen ziemlich dick und meine Augen werden verkleinert. Auch heute noch starren meine Gesprächspartner auf meine dicken Brillengläser. Das irritiert mich manchmal so arg, dass ich sie frage, ob sie mir überhaupt zuhören oder nur auf meine Brille schauen?! Ich mache es dann so wie du und spreche es an, damit ich dann meine Ruhe hab.

Die Brille war immer ein Teil von mir und für mich selbstverständlich. Durch solche Vorfälle wird man manchmal aus dem Ruder gebracht. Andere Leute sehen deine Brille als Problem an, du nicht. Wenn man immer aufmerksam gemacht wird, kann es aber zu einem werden.

Was du machen kannst: verteidige deine Tochter, indem du mit dem Leuten genau das machst, was du oben beschrieben hast. Deine Tochter wirds dir danken. Lass sie zudem spüren, dass sie ein tolles Kind ist, du sie nicht bemitleidest sondern unterstützt und sie genauso lieb hast wie sie ist!

Bild des Benutzers donquichote
Beigetreten: 30. September 2004 - 0:00

Hallo,

 

nervig an solchen Wieviel-Dioptrien-Fragen: Es sagt nichts aus über evtle weitere Einschränkungen beim Sehen (welche nicht mit Brille oder Linse korrigierbar sind) und es sagt auch nichts darüber aus, wie sehr sich die betreffende Person dadurch eingeschränkt oder vielleicht auch nicht eingeschränkt fühlt.

 

donquichote