Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers vazzogno
Beigetreten: 1. November 2007 - 8:11
(fast) alles unscharf

hallo
ich habe vor einem Monat eine neue Brille gekauft und erhielt Hoyalux-Gläser Typ K14 Suntec, 1.6, Super Hi Vision grau mit folg. werten R/L jeweils sph - 3.5/-3.5, Cyl. -1/-1.25, Axe 110/77, Add 2/2
Gleitsichtgläser = Preis inkl. Gestell(151) 998 Euro
meine Bestellung lautete gleich wie die alte mit Anpassung Sehschärfe falls nötig, aber mit neuem Gestell.

mein Problem nun beim Autofahren muss ich den Kopf nach vorne neigen, damit ich scharf sehe - seitliches Verkehrstafeln muss ich den Kopf zuwenden und zwar in gerader Line, dasselbe PC - Arbeit oder fernsehen (Fernseher steht knappe 4m vom Sitzplatz entfernt) - beim Fernsehen muss ich beides - Kopf nach vorne neigen und in gerader Linie. Nachts sehe ich alle Leuchten doppelt (die Farben stimmen - keine andersfarbige Reflexion o.ä) - drehe ich den Kopfnach rechts, so wandert die \"zweite\" Leuchte nach links und umgekehrt.

Die Brille habe ich zurückgegeben und eine neue erhalten - es hat sich gebessert - aber im Grunde bleibt alles gleich, nur nicht mehr so schlimm. Im Vergleich (falls überhaupt zulässig) ist die Positionierung der Nahsichtfläche in der gleichen Höhe angebracht wie bei der alten Brille.

Der Optiker weiss nicht mehr weiter - andere Optiker bestätigen die WErte.

Wer weiss was?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Hallo,

bei der ersten Ausführung ist ganz sicher das Glas zu hoch eingearbeitet worden.
Die 2. Ausführung ist wohl tiefer, aber für die wahrscheinlich höhere Nahwirkung vielleicht auch noch zu hoch. Bei höheren Nahstärken sind die seitlichen astigmatischen Fehler eines Gleitsichtglases im Fernbereich auch höher. Abhilfe kann eine bessere Ausführung des Glasdesigns bringen.
Meine Meinung Je höher die Addition, um so besser muß das Gleitsichtglas sein.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers vazzogno
Beigetreten: 1. November 2007 - 8:11

hallo Eberhard

so wie ich Ihre Antwort verstehe, muss der Glashersteller was ändern oder ich muss meinem Optiker verklickern, dass er ein anderes Glas wählen muss - ich hatte ihn seit eben so weit, dass den Vertreter der Glasfirma bestellte und der einen Termin mit mir will - mal sehen was rauskommt - Dank Ihnen bzw. Ihrer Antwort
Danke und Gruss

n.b. werde mich melden

Bild des Benutzers Kerstin Harms
Beigetreten: 10. April 2002 - 0:00

..also ich würde mir Gläser von einem anderen Glasproduzenten aussuchen...

Viele Grüße
Kerstin

Egal was du tust, tu es mit Leidenschaft und Hingabe!