Forum

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers westfale65
Beigetreten: 4. November 2014 - 13:37
Erst Kurzsichtigkeit dann Weitsichtigkeit?

Hallo zusammen,
hoffe ihr könnt mir die Frage beantworten.
Betrifft meine Schwester, die jetzt beim Optiker war und
seltsamerweise komplett andere Werte ermittelt hat, als bisher

Neue Werte
L sp +0,50 cyl -1,00 065
R sp +0,75 cyl -1,00 122

Alte Werte ca 4 Jahre her
L sp -0,50 cyl -0,75 070
R sp -0,25 cyl -0,50 120

Sie ist 36 und wohl noch keine Alterssichtigkeit

Sie ist jetzt irritiert, ob die neuen Werte so passen können.
Scheinbar war die alten Werte ja eine Kurzsichtigkeit und jetzt
sieht es ja nach einer Weitsichtigkeit aus. Soll wohl eine
Fernbrille sein.

Wird sie bei diesen Werten eine deutliche Sehverbesserung überhaupt haben?
Sind ja wirklich geringe Werte. Die alte Brille hat sie schon lange nicht mehr
benutzt, da sie kaum etwas bewirkt hätte.

Freue mich auf eure Einschätzungen
VG

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

dass ist nicht ungewöhnlich. Sie sollte sich aber die neuen Werte nochmal in eine Messbrille setzen lassen und weit sehen damit. Wenn sie alles klar erkennen kann, ist alles gut.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers westfale65
Beigetreten: 4. November 2014 - 13:37

Hallo Eberhard,
vielen Dank für Deine Antwort. Auch wenn es wohl nicht ungewöhnlich ist. Gibt es aus fachlicher
Sicht eine Grund, warum man erst kurz und kurze Zeit später dann Weitsichtig ist?
Gut schauen konnte sie wohl mit der Prüfbrille, aber wie siehst Du das mit Deiner Erfahrung? Lohnt sich
bei diesen Werten denn wirklich eine Brille oder ist das eher vernahlässigbar und führt kaum zu deutlicher
Sehentspannung?
Viele Grüsse

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

Medikamente, bestimmte Grunderkrankungen können das auch bewirken. Erhöhter Augeninnendruck sollte auch ausgeschlossen sein.

Viele Grüße

Eberhard