Forum

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers wassermann80
Beigetreten: 17. November 2006 - 19:05
Doppelbilder durch Brille

Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 8 Wochen eine Brille und komme damit nicht klar.
Meine Werte sind li -0,25 -0,75 170°; re -0,25 -0,75 10°
Die Brille ist entspiegelt und dennoch habe ich im Dunkeln Doppelbilder durch die Brille. Tagsüber komme ich mit der Brille super zu recht und kann Konturen deutlicher erkennen. Von daher schließe ich falsche Werte aus.
Ich war auch schon bei mehreren Optikern und habe mir meine Werte bestätigen lassen. Dennoch verstehe ich nicht, wo diese Doppelbilder herkommen.
Genauer gesagt erkenne ich im Dunkeln ein genaues Bild und dann direkt darunter ein blaßeres Bild der Lichtquelle. Dieser Effekt tritt stärker bei meinem rechten Auge auf.
Woher kommen diese Bilder ?
Stimmt der Zylinderwert nicht ?
Müssen sich meine Augen erst noch länger an die Brille gewöhnen ?

Über Anworten wäre ich sehr dankbar.

Bis dahin

Steffen

Bild des Benutzers Horst
Beigetreten: 30. August 2006 - 14:34

Hast wahrscheinlich keine Superentspiegelung?

Bild des Benutzers Paul-Gerhard Mosch
Beigetreten: 26. Juli 2002 - 0:00

Hallo Horst,

da Du von Lichtquellen sprichst, frage ich mich, ob es nicht trotz der Super ET Restreflexe des Glases sein könnten. Dies würde sich ausschließen lassen, wenn Du bei der Beobachtung dieser Erscheinung die Gläser vor den Augen verkippst und der Reflex nicht wandert oder verschwindet.

Übrigens, sind die Doppelbilder ein- oder nur beidäugig sichtbar?

Bild des Benutzers wassermann80
Beigetreten: 17. November 2006 - 19:05

@ Horst Die Gläser sind superentspiegelt und sogar vor 3 Wochen von dem Optiker ausgetuscht worden. Der Optiker schließt es aus, dass es an der Entspiegelung liegen kann.

@ Paul-Gerhard Die Doppelbilder habe ich einäugig,wobei diese Effekte bei dem rechten Auge stärker sind als bei dem linken. Beispiel Die Batterieleuchte des Armaturenbretts sehe ich scharf. Bei dem rechten Auge sehe ich die Leuchte zur Hälfte darunter nochmal erscheinen. Beim linken Auge ist es nur ein Viertel.

Ich habe schon etwas von "ghosting" gehört. Kann es sein, dass durch die Brille so etwas ausgelöst wird ?

Bild des Benutzers Gast
Gast (nicht überprüft)

Gute Nacht. Ist vielleicht dumme Anmerkung, aber ich glaube, dass bei meiner doppelt entspiegelten Brille solche Doppelbilder bemerkbarer auftreten, wenn die Brille durch eine dünne Fettschicht verschmutzt ist.

Bild des Benutzers wassermann80
Beigetreten: 17. November 2006 - 19:05

Ich habe gestern Abend nach einer anstregenden Nachtfahrt eine neue, merkwürdige Erfahrunggemacht
Auf der Autobahn hatte ich wieder bei den vor mir fahrenden PKW die Doppelbilder mit der Brille. Sobald ich meine Brille abgenommen habe, hatten sich die Doppelbilder sogar verstärkt.
Auf der anderen Seite habe ich das Gefühl, dass durch die Brille meine Doppelbilder hervorgerufen werden.

Wie passt das zusammen ? Bitte um einen drigenden Rat, da mich das doch sehr viel meiner Nerven kostet :blink: :unsure: .

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Hallo Steffen,
Du solltest die Stärke doch nochmal prüfen lassen, falsche Achslagen oder falsche Zylinderwerte können solche monokularen Doppelbilder hervorrufen, gerade in der Dunkelheit.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers Ernst H. Rupp
Beigetreten: 21. September 2006 - 11:13

Evtl. muss man auch an einen irregulären Astigmatismus (= "ungleichmässige" verzerrung der Hornhaut) denken. Es kann auch sein, dass nur bei DUnkelheit durch die grössere Pupille "Randverzerrungen" der Hornhaut eine Rolle spielen.
Viele Grüsse
Ritter Rost

Bild des Benutzers wassermann80
Beigetreten: 17. November 2006 - 19:05

So, ich komme jetzt gerade vom Augenarzt. Er konnte nichts außer eine leichte Trübung der Linsen feststellen. Er vermutet, dass die Doppelbilder daher kommen.

Kann das sein ?
Kann man so etwas nicht mit einer Brille beheben ?
Oder sollte ich weitergehen und mir andere Meinungen einholen ?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Hallo Steffen,

Trübungen in der Augenlinse sind häufig ein Grund für monokulare Doppelbilder.

Wie alt bist Du, wenn ich fragen darf?

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers wassermann80
Beigetreten: 17. November 2006 - 19:05

Hallo Eberhard,

ich bin 26. Muss ich mir jetzt Gedanken machen, dass eine Trübung schon so früh anfängt ?
Oder hat es einen anderen Hintergrund weshalb Du fragst ?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Tut mir leid, aber das ist genau der Grund, warum ich frage. Eine juvenile Cataract (grauer Star bei jungen Menschen) ist einfach lästig. Man hat Beschwerden wie ältere Menschen, aber operiert wird man doch nicht, weil der Visus oft noch zu hoch ist.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers wassermann80
Beigetreten: 17. November 2006 - 19:05

Hallo Eberhard,

das ist wohl wahr. Die Doppelbilder, bzw. Verschleierungen sind einfach lästig. Aber sie treten Gott sei Dank nur im Dunkeln auf und bei Tage fallen sie gar nicht auf.
Meine Sehstärke liegt mit Brille in der Tat bei ca. 160%, weshalb ich vermutlich momentan auch noch keinen Arzt an meine Augen heranlassen würde, sprich eine OP zulassen würde.

Bild des Benutzers banjogit
Beigetreten: 3. Mai 2017 - 12:14

Ich weiß, der Thread ist sehr alt. Aber ich leide seit geraumer Zeit unter ganz genau demselben Phänomen. Außer trockenen Augen und einer damit verbundenen "angekratzten" Hornhaut hat mein Arzt aber nichts feststellen können. Ich war bei 3 (!) Ärzten und keiner konnte das Problem mit den monokularen Doppelkonturen so richtig nachvollziehen. Sehschärfe ist angeblich auf beiden Augen gut. Aus diesem Grund hab ich mich auch noch nicht an einen Linsentausch zur Behebung meiner starken Kurzsichtigkeit (ca. 8 Dioptrien) gewagt. Jetzt les ich hier zum ersten Mal, dass event. tatsächlich die Linse für das Problem verantwortlich sein könnte. Dann würde ja eine Linsen-OP all meine Probleme beheben (Doppelbilder und Kurzsichtigkeit weg). Deshalb würde mich brennend interessieren, wie es dem Threadersteller heute geht?

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin,

trockene Augen und dadurch angekratzte Hornhaut sind auf jeden Fall ein Grund für monokulare Doppelbilder. Wieso behauptet der  Doc  das Gegenteil? Spreche ihn darauf an. Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen.

Du solltest aber auch etwas gehen die trockenen Augen tun. Lasse Dich in einer Apotheke beraten. Wenn Du nicht klar kommst, schreibe mir eine PN oder Mail. Ich kann Dir Medikamente nennen.

Viele Grüße

Eberhard

Bild des Benutzers paul29
Beigetreten: 12. November 2016 - 14:52

Dann würde ja eine Linsen-OP all meine Probleme beheben (Doppelbilder und Kurzsichtigkeit weg).

Bedenke, dass du deine Akkomodationsfähigkeit verlierst, je nachdem für welche Linse du dich entscheiden würdest. Soweit ich gelesen habe, sind viele Menschen mit einer Multifokallinse nicht komplett zufrieden (Abstriche in der Sehqualität, dafür aber mit Nahsicht).

Außerdem sieht es wohl nicht schlecht aus (http://www.themanufacturer.com/articles/us-researchers-develop-a-new-eye...), dass man einen grauen Star in Zukunft ohne OP behandeln lassen kann.

Bild des Benutzers wissen1
Beigetreten: 25. Februar 2016 - 11:59

Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass einem die Doppelbilder bei stärkeren Kontrasten einfach mehr auffallen. Wenn ich beim Optiker an der Sehtafel ein gutes Glas ermittelt habe, heißt das noch lange nicht, dass z.B. Lichtquellen im abgedunkelten Raum auch frei von Doppelbildern sind. Da kommt es im Endeffekt dann auf 0.25 Dioptrin mehr oder weniger an.

Außerdem ändert sich der Astigmatismus je nach Pupillengröße auch mehr oder weniger.