Forum

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers agoldhammer
Beigetreten: 3. April 2014 - 17:46
Astigmatismus bei 7jährigem

Hallo,

ich war im November 2013 mit meinem 7-jährigen Sohn beim Augenarzt. Damals haben wir folgendes Rezept bekommen:

F R: Späre +0,25 Zylinder -1,00 Achse 30

L: Späre +0,25 Zylinder -1,00 Achse 40

NR und L plan

 

Wir hatten im Januar einen Kontrolltermin und da hat er auf dem rechten Auge 100 % gesehen aber auf dem linken Auge war bei der 60 % Reihe Schluss.

Damals meinet die Augenärztin ob er die Brille regelmäßig trägt (macht er) und das es durchaus noch dauern kann bis sich die Augen an die Brille gewöhnt haben.

Heute waren wir wieder da und der Sehtest hatte wieder das gleiche Ergebnis. Rechts 100% und links hat er sich ab der 60 % Reihe sehr schwer getan und konnte ähnliche Zahlen wie 6,8,9,0 nicht unterscheiden.

Daraufhin hat er wieder Augentropfen bekommen und die Augen sind wieder gemessen worden.

 

Jetzt haben wir ein neues Rezept bekommen:

F R: Späre -0,25 Zylinder -0,50 Achse 55

L: Späre +0,25 Zylinder -1,00 Achse 25

NR und L plan

Die Augenärztin meinte dann, dass er rechts eigentlich keine Brille mehr braucht aber eben links. Die Werte des linken Auges sind ja fast gleich geblieben, kann es sein, dass durch die neuen Gläser die Sehstärke weiter verbessert wird? Ich bin absoluter Laie da ich selbst keine Brille trage. Kann mir das evtl. jemand erklären?

Würde mich sehr über Hilfe freuen

Vielen Dank, Annette

Bild des Benutzers Eberhard Luckas
Beigetreten: 29. September 2002 - 0:00

Moin Annette,

 

bei -1,0 cyl ist eine Achsenänderung von 15° schon bedeutsam. Wichtig ist, dass Dein Sohn die Brille jetz6t trägt, damit das linke Auge besser sehen lernt.

Viele Grüße

Eberhard