Forum

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Cybey
Beigetreten: 17. Juni 2013 - 19:31
1,6 oder 1,67 Brechungsindex bei Halbrandbrille?

 

Hallo alle zusammen,

ich bin zurzeit auf der Suche nach einer neuen Brille, da meine alte mit einem Brechungsindex von 1,5 und einer Fassung, an der die Gläser nur oben fest gemacht sind, doch recht dick sind.

Daher war ich neulich beim örtlichen Optiker (Kette), habe aber nichts gefunden. Im Nachbarort bin ich allerdings bei derselben Kette dann fündig geworden. Da ich Kontaktlinsen an hatte (sonst kann ich mich bei meiner Sehstärke im Spiegel auch nicht richtig sehen und die Brille beurteilen), habe ich soweit den Auftrag fertig machen lassen, mit der Bitte, meine Sehstärke ich meiner Heimatfiliale zu messen. Nun war ich heute Nachmittag beim Sehtest:

Vorher:

R -4,25 -0,50 180
L -4,0 -1,0 20

Nachher:

R -4,75 0,25 173
L -4,0 -1,0 21

Da ich unbedingt dünnere Gläser haben möchte, haben wir uns auf ein Glas mit Brechungsindex 1,6 geeinigt. Allerdings habe ich in der zweiten Filiale die Optikerin gefragt, wie viel es denn an der Dicke ausmache. Sie meinte, dass aufgrund der Verschlechterung auf dem rechten Auge das 1,6er Glas nur minimal, vielleicht 0,5mm dünner sein wird. Auf dem linken Auge werde es 1 bis 1,5mm ausmachen.

Dabei war ich natürlich etwas geschockt, da ich eigentlich unbedingt dünnere Gläser haben möchte. Allerdings habe ich nun auch ein anderes Gestell mit Halbrand und nicht ohne Rand (Glasform ist ungefähr zur alten gleich geblieben): Oxydo OX 463 (Bild: http://cdn4.smartbuyglasses.com/public/images/designer_eyeglasses/Oxydo/Oxydo%20OX%20463%20XVD.jpg)

Daraufhin habe ich den Auftrag erst einmal still gelegt, da ich mir noch überlegen möchte, nicht ein 1,67er Glas zu nehmen. Allerdings habe ich oftmals gelesen, dass Leute mit dem 1,67er Glas schlechter oder unangenehm sehen, besonders im Randbereich. Daher ist die Frage:

  • Macht es bei so einem Gestell mit 1,67 überhaupt Sinn?
  • Und ist der Unterschied zum 1,6er Glas wirklich (so) stark?

 

Vielen Dank!

Bild des Benutzers Jack
Beigetreten: 18. Oktober 2006 - 4:11

Hallo Cybey,

normal sollte jeder Optiker die Randdicken explizit ausrechnen können, auch ein "Kettenoptiker"...wozu gibt es die entsprechende Software. (Dauer: 1-2 Minuten)

Ob sich ein 1,67er dickenmäßig lohnt, das ist von vielen Parametern abhängig, auch von Deinen persönlichen Wünschen...und wenn 1,67, dann aus Verträglichkeitsgründen besser ein sphärisches Design.

LG Smile